Logo - Die Märkte im Zeichen der Globalisierung und Internationalisierung Unternehmerinfo.de

| Home | | Lexikon | | Impressum | | Kontakt |  

Die Infoplattform für Wirtschaft, Recht und Steuern

Kategorien: | Existenzgründung |   | Betriebswirtschaft |  | Recht |  | Steuern |  | Zentraler Download |

Nebenberufliche Tätigkeit - zurück


powered by FreeFind
Nebenberufliche Tätigkeit
Ich bin Übungsleiter in einem Sportverein und erhalte hierfür monatlich 255,65 ?. Ist dieses Entgelt zu versteuern?

Aufwandsentschädigungen bzw. Einnahmen für nebenberufliche Tätigkeiten als Übungsleiter Ausbilder, Erzieher oder vergleichbare andere nebenberufliche Tätigkeiten sind nur steuerpflichtig, soweit die Einnahmen im Jahr 1848 ? übersteigen.

Werden mehrere nebenberufliche Tätigkeiten ausgeübt, ist der Steuerfreibetrag von 1.848 ? insgesamt nur einmal zu berücksichtigen.

Voraussetzung ist, dass die Tätigkeiten im Dienst oder im Auftrag
- einer juristischen Person des öffentlichen Rechts (z.B. Gemeinden und Städte)
oder
- einer von der Körperschaftsteuer befreiten Einrichtung zur Förderung gemeinnütziger, mildtätiger oder kirchlicher Zwecke ausgeführt werden.

Vergütungen für die Tätigkeit als Vereinsvorsitzender, Geschäftsführer, Schatzmeister etc. sind dagegen in voller Höhe zu versteuern sofern es sich nicht um ein 325 ? - Beschäftigungsverhältnis handelt.

Gibt es außer der Tätigkeit als Übungsleiter noch andere nebenberufliche Tätigkeiten, für die der Steuerfreibetrag von 1.848 ? gewährt werden kann?

Bei folgenden nebenberuflichen Tätigkeiten sind Einnahmen bis zur Höhe von 1.848 ? steuerfrei: 

- Übungsleiter
- Ausbilder; Erzieher
- Betreuer (ab 01.01.2000)

Voraussetzung ist ein direkter, pädagogisch ausgerichteter, persönlicher Kontakt zur betreuten Person (z.B. ehrenamtliches Engagement im Jugend- und Sportbereich). 

- Pflege alter, kranker oder behinderter Menschen

Voraussetzung ist,
dass die Tätigkeiten im Dienst oder im Auftrag
- einer juristischen Person des öffentlichen Rechts ( z.B. Gemeinden und Städte )
oder
- einer von der Körperschaftsteuer befreiten Einrichtung zur Förderung gemeinnütziger, mildtätiger oder kirchlicher Zwecke ausgeführt werden.

Welche Ausgaben können im Zusammenhang mit einer nebenberuflichen Tätigkeit als Übungsleiter berücksichtigt werden?

Aufwendungen können nur insoweit abgezogen werden, als sie die steuerfreien Einnahmen übersteigen.
Es wird daher nur der Teil der Ausgaben berücksichtigt, der über 1.848 ? liegt.

Quelle: Finanzministerium Nordrhein-Westfalen

- zurück -

 
Ein Link funktioniert nicht? Eine Seite weist Fehler auf? Bitte lassen Sie uns dies wissen.

- nach oben -

Personal- und Unternehmensberatung Tobias Kafurke
Letzte Aktualisierung am: 21.05.2002