Logo - Die Märkte im Zeichen der Globalisierung und Internationalisierung Unternehmerinfo.de

| Home | | Lexikon | | Impressum | | Kontakt |  

Die Infoplattform für Wirtschaft, Recht und Steuern

Kategorien: | Existenzgründung |   | Betriebswirtschaft |  | Recht |  | Steuern |  | Zentraler Download |

Kategorie Lexikon A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

powered by FreeFind

Angestellte

Ein eigener arbeitsrechtlicher Angestelltenbegriff existiert nicht. Die Unterscheidung zwischen Arbeitern und Angestellten ist verfassungsrechtlich problematisch, aber in Einzelfällen arbeitsrechtlich nach wie vor von Bedeutung, z. B. zum Teil noch hinsichtlich der Art der Vergütung (Monatsgehalt bei Angestellten oder Stunden- bzw. Akkordlohn bei Arbeitern). Die unterschiedlichen Kündigungsfristen für Arbeiter und Angestellte sind 1993 im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) vereinheitlicht worden. Auch das Betriebsverfassungsgesetz sieht keine unterschiedliche Gruppenvertretung für Arbeiter und Angestellte mehr vor.

- zurück -

Anzeige

Seminare und Schulungen online buchen mit:
seminar-shop.com

Anzeige

Basel II?
Die Antwort:

RatingROM

Anzeige

Der "Werkzeugkasten"
für Ihr Unternehmen:

ToolROM

Premium-Download

Exceltools, Checklisten, Muster und einiges mehr zum sofortigen Download i.V.m. der Firstgate AG

zum Download

 
Ein Link funktioniert nicht? Eine Seite weist Fehler auf? Bitte lassen Sie uns dies wissen.

- nach oben -

Personal- und Unternehmensberatung Tobias Kafurke
Letzte Aktualisierung am: 10.05.2002