Logo - Die Märkte im Zeichen der Globalisierung und Internationalisierung Unternehmerinfo.de

| Home | | Lexikon | | Impressum | | Kontakt |  

Die Infoplattform für Wirtschaft, Recht und Steuern

Kategorien: | Existenzgründung |   | Betriebswirtschaft |  | Recht |  | Steuern |  | Zentraler Download |

Kategorie Lexikon A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

powered by FreeFind
Abbildtheorie
die materialistische Abbildtheorie vertritt die Auffassung, daß die menschlichen Sinne die uns umgebende Wirklichkeit (Realität) im großen und ganzen zutreffend wiedergeben. Vor uns ist demnach eine unbestreitbare Wirklichkeit, die wir unmittelbar erkennen können, weil sich unsere Sinne (Auge, Ohr, Tastgefühl, Geschmack, Geruchssinn) in der tätigen Auseinandersetzung mit der objektiven Wirklichkeit erst entwickelt haben, ihr also entsprechen müssen. Diese - zunächst selbstverständlich erscheinende - Auffassung kann mit der Begründung bestritten werden, daß die Umwelt über die Sinne vom Gehirn auf eine vorbestimmte Art verarbeitet wird: Wir fühlen, daß etwas "hart" ist; darüber hinaus "wissen" wir nicht, ob es etwas wie "Härte" (eines Stoffes) gibt. Für den "Tagesgebrauch" gilt noch die Abbildtheorie. Die Wissenschaft geht heute davon aus, daß Erkennen kein Abbilden einer unabhängigen Wirklichkeit ist, sondern Erzeugen von Verhalten, das die Selbstorganisation des Systems aufrechterhält.

- zurück -

Anzeige

Seminare und Schulungen online buchen mit:
seminar-shop.com

Anzeige

Basel II?
Die Antwort:

RatingROM

Anzeige

Der "Werkzeugkasten"
für Ihr Unternehmen:

ToolROM

Premium-Download

Exceltools, Checklisten, Muster und einiges mehr zum sofortigen Download i.V.m. der Firstgate AG

zum Download

 
Ein Link funktioniert nicht? Eine Seite weist Fehler auf? Bitte lassen Sie uns dies wissen.

- nach oben -

Personal- und Unternehmensberatung Tobias Kafurke
Letzte Aktualisierung am: 09.05.2002